Rezept: Marzipanbratäpfel in warmer Vanillesauce

 

Schwierigkeitsgrad: mittel

 

 

4 Stk.

Äpfel (Golden Delicious)

40 g

Marzipanrohmasse

 

Amaretto

2 TL

Zimtpulver

1 EL

Zitronensaft

4 EL

Butter

1 Prise

Salz

1 Prise

Zucker

Vanillesauce:

¼ l 

Milch

60 g

Zucker

1 Stk.

Vanilleschote

1 Msp. 

geriebene Zitronenschale

3 Stk.

Eigelb

2 TL 

Speisestärke

--

etwas Wasser

½ l

geschlagene Sahne

1 Prise

Salz


Preparazione:

 

Schritt 1: Backrohr auf 200 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze).

 

Schritt 2: Äpfel waschen und das Kerngehäuse entfernen.

 

Schritt 3: Die Butter in 4 gleichgroße Teile schneiden. Die ausgehölten Äpfel auf ein Backpapier stellen und den Hohlraum mit Marzipan und 1 Butterstückchen füllen. Anschließend mit Zimtpulver, Zucker und Zitronenschale bestreuen und mit etwas Amaretto beträufeln.
Tipp: Die Äpfel am besten in Muffin-Backförmchen stellen, damit nichts ausläuft!

 

Schritt 4: Die Äpfel im vorgeheizten Backofen bei 170-180 Grad braten (ca. 30 Minuten).

 

Schritt 5: Vanillesauce: Mark der Vanilleschote mit einem Messer oder einer Gabel auskratzen.

 

Schritt 6: Die Milch mit dem Vanillemark, dem Zucker, der geriebenen Zitronenschale und dem Salz zum Kochen bringen. Aufpassen, die Milch brennt schnell an! Immer wieder umrühren.

 

Schritt 7: Topf vom Herd nehmen. Dotter vom Eiklar trennen. Das Eiklar langsam in die Vanillemasse einrühren. Kurz aufkochen lassen und dann die Masse in eine andere Schüssel zum Abkühlen gießen.

 

Schritt 8:  Die Speisestärke in einer kleinen Schüssel mit ein wenig Wasser binden, danach in die Vanillemasse einrühren.

 

Schritt 9: Die Masse nochmals knapp auf den Siedepunkt bringen. Dabei ständig rühren, bis sie ganz glatt ist.

 

Schritt 10: Nach dem Auskühlen die geschlagene Sahne unterheben.

 

Schritt 11: Bratäpfel mit Vanillesauce nach Belieben anrichten.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

 

 

Meine Weinempfehlung

 

Ein wahrhaft köstlicher Wein von: Strasserhof Weingut Tenuta.

 

Dieser Wein rundete den Geschmack dieser herbstlichen Köstlichkeit perfekt ab und hat dem Gericht das gewisse Etwas verliehen.


I Werbung, Kooperation I

 

Quelle: https://www.suedtirol.info/de/erleben/essen-trinken/rezepte/brataepfel-mit-suedtiroler-apfel-marzipan-und-warmer-vanillesauce_recipe_10531653