ATEIA®

 

Mit Anfang 30 wird das Thema „richtige Pflege der Haut“ immer wichtiger für mich.

Früher habe ich mir über die Hautpflege weniger Gedanken gemacht und oftmals die falschen Pflegeprodukte verwendet, darunter auch sogenannte „No-Name-Produkte“.

 


Gerade bei meiner Gesichtshaut spürte ich dann die Auswirkungen – entweder fühlte sich meine Haut trocken an und spannte oder sie war fettig und neigte zu Unreinheiten.

 

Was insbesondere den Sonnenschutz betrifft, war ich sehr nachlässig.

 

Im Sommer hatte ich oft trockene und schuppige Haut. 

 

 

Auch wenn die Sonne sehr viele positive Seiten hat und wichtig für uns Menschen ist, so kann sie jedoch auch unserer Haut schaden. Die UV-Strahlen dringen teilweise tief in unsere Haut ein und können somit die Erbinformation, also unsere DNA im Zellkern schädigen.

 

Als mein 30ster Geburtstag immer näher rückte, wollte ich der frühzeitigen Hautalterung entgegenwirken. Ich setzte dabei neben einem gesunden Lebensstil auch auf die richtige Hautpflege.

 

Obwohl unsere Haut über einen natürlichen Reparaturmechanismus verfügt, kann es trotzdem passieren, dass der Körper mit steigendem Alter nicht mehr alle UV-Schäden reparieren kann. 

 

 

Mit der richtigen Pflege möchte ich vermeiden, dass es zu chronischen Lichtschäden in den tieferen Hautregionen kommt oder die dadurch frühzeitige Hautalterung vorangetrieben wird und es zu vermehrter Faltenbildung kommt.

Im Frühsommer dieses Jahres bin ich auf die ATEIA®- Sonnenschutzprodukte aufmerksam geworden – und was soll ich sagen? Sie haben mich begeistert.

 

Ende April war ich in Südtirol auf Urlaub und habe erstmals ATEIA® verwendet. In den Bergen ist die Sonne oft tückisch und stärker, als man denkt. Bei meinen Wanderungen und vor dem Whirlpool verwendete ich den ATEIA®-Sonnenschutz. 

 

 

Nach dem Sonnenbad und dem Whirlpool trug ich die ATEIA®-Aftersun Bodylotion auf meine Haut auf. Auch sie wirkte beruhigend, sanft und zog schnell ein. Meine Haut fühlte sich super gepflegt an.

 

Ich genoss meine Zeit in Südtirol – was gibt es Schöneres, als mit einem Gläschen Sekt im Whirlpool verweilend das traumhafte Bergpanorama zu genießen. Ich nutzte den Tag wirklich, bis die Sonne hinter den Berggipfeln verschwand. Dabei färbte die untergehende Sonne die Berge in ein Zartrosa.

Auch bei meinen Ausflügen zuhause in Wien verwende ich ATEIA®- Sonnenschutzprodukte, denn selbst bei wechselhaftem Aprilwetter hat die Sonne schon Kraft. Bei meinem Ausflug in den Tiergarten Schönbrunn fühlte ich mich gut geschützt vor der UV-Strahlung und konnte die frühsommerlichen Tage unbekümmert genießen. 

 

 

Der Duft ist einfach herrlich und die Creme zieht rasch ein und fettet nicht nach. Die Cremen eignen sich sowohl für das Gesicht als auch für den ganzen Körper. Bei vielen anderen Sonnencremen fühlte ich mich unwohl, gerade wenn ich sie im Gesicht anwendete, da sie sehr fettig waren. Bei der Marke ATEIA® war das absolut nicht der Fall – meine Haut empfand ich nach wenigen Minuten nach dem Eincremen samtig weich und gepflegt.

 

Ich bin froh, ATEIA® für mich entdeckt zu haben, um mir und meiner Haut etwas Gutes zu tun.

Hier verlinke ich auch noch einige „Sonnen-Tipps“ von ATEIA®:

https://www.ateia.at/sonnen-tipps/

 

Was ist das Besondere an ATEIA®? Warum sind ATEIA®-Produkte so gut verträglich?

ATEIA® wirkt mit DNA-Reparaturenzymen & Nopal-Kaktus

  • Die DNA-Reparaturenzyme (Photosome, Ultrasome) in Kombination mit dem Extrakt des Nopal Kaktus bewirken, dass die körpereigene Reparatur im Zellkern angeregt wird.
  • Nach diesem Wirkungsprinzip aus der Natur orientierte sich ein internationales Hautärzteteam im Zuge eines Forschungsprojektes zur Entwicklung eines innovativen Sonnenschutzes.
  • Mikroben dienten dabei als Muster, sie waren bereits Jahrtausende höchster UV-Strahlung ausgesetzt und mit einem effektiven Reparaturmechanismus ausgestattet.

 

ATEIA® wirkt 24 Stunden

  • Durch die Photosome wird der Reparaturmechanismus der Haut bei Tag aktiviert – nachts durch die Ultrasome. So entsteht die
  • 24 h-Wirkung.
  • Die DNA-Reparaturenzyme beschleunigen den Regenerationsprozess von UV-Licht belasteten Hautzellen und fördern dadurch die Hautbräunung.

 

Des Weiteren sind ATEIA®-Sonnenschutzprodukte frei von Parabenen, PEG-Emulgatoren und Konservierungsmitteln. Sie enthalten keinen Alkohol.

 

Hier noch einige Infos zu den verschiedenen Hauttypen. Ich finde, dass die Eigenschutzzeit der Haut in Bezug auf Hauttypen oft ausgeklammert wird.  


Der Nopal-Kaktus

Nicht vorenthalten möchte ich euch Informationen zum Nopal-Kaktus. Interessant ist, dass die Inhaltsstoffe der Kaktusart schon zur Zeit der Frühen Hochkulturen im heutigen Lateinamerika als wahres Wundermittel bei Hautentzündungen und Verbrennungen verwendet wurden. Die Azteken und den Mayas wussten von den hautberuhigenden sowie entzündungshemmenden Wirkstoffen des Nopal-Kaktus.  

 

Im Nopal-Kaktus sind natürliche Radikalfänger vorhanden (Vitamin C, E und ß-Carotin), die das körpereigene Immunsystem stärken und vor oxidativem Stress schützen. Der hohe Anteil an Polysacchariden wirkt zudem der Faltenbildung und Hautalterung entgegen. 

ATEIA® ist eine Marke aus Österreich. ATEIA®-Sonnenschutzprodukte könnt ihr in zahlreichen Apotheken vor Ort kaufen und ebenso in Online/Shop-Apotheken. Hier der Link zur Produktübersicht:

 

https://www.ateia.at/produktuebersicht/

Ich kann ATEIA®-Sonnenschutzprodukte nur wärmstens empfehlen, weil man auf der sicheren Seite ist, was Hautpflege und Sonnenschutz betrifft. 

 


Quelle: https://www.ateia.at/

I Kooperation, Werbung I